Vorbehandlung

Sandfilter

Sandfilter mit Glaskugeln – effiziente Nachbehandlung in der industriellen Wasseraufbereitung.

Sandfilter sind einfache, jedoch effektive Systeme, die Wasser durch eine Schicht aus Sand leiten, um suspendierte Feststoffe und Partikel aus dem Wasser zu entfernen.

IWAT-Sandfilter werden ausschließlich mit Filterglaskugeln befüllt, diese bieten wesentliche Vorteile gegenüber anderen granularen Filtermaterialien.

Das Wasser fließt von oben nach unten durch das Filterbett, wobei die Schmutzpartikel mechanisch durch Reibung und die dadurch erzeugte elektrische Aufladung in den Poren zwischen den Sandkörnern festgehalten werden.

Warum nach einer Flotationsanlage wie der IWAT Compact-Conus-Flotation CCF?

Die Flotation ist eine Methode zur Trennung von Feststoffen oder Emulsionen aus dem Wasser, bei der durch die Zugabe von Luftblasen Feststoffe an die Oberfläche gebracht und dort abgeschöpft werden. Diese Methode ist besonders wirksam bei der Entfernung von Ölen, Fetten und anderen leichten Verunreinigungen. Nach der Flotation verbleiben jedoch oft feinere Partikel im Wasser, die durch die Flotation nicht vollständig entfernt wurden. Hier kommen Sandfilter ins Spiel:

1. Verbesserte Klarheit: Sandfilter entfernen die verbleibenden feinen Schwebstoffe, die nach der Flotation noch im Wasser sind, was zu einer klaren,  Flüssigkeit ohne Partikel führt.  

2. Reduzierung der Trübung: Sandfilter reduzieren effektiv die Trübung des Wassers, was besonders wichtig ist, wenn das Wasser für industrielle Prozesse verwendet wird.

3. Flexibilität und Wirtschaftlichkeit: Sandfilter sind eine relativ günstige und wartungsarme Lösung zur weiteren Reinigung von Wasser nach der Flotation.

Anwendung

Die spezifische Auslegung und Dimensionierung des Sandfilters hängt von der auf ihren Prozess maßgeschneiderten Anlage ab, einschließlich der Ziel-Wasserqualität, der Durchflussrate und der spezifischen Verunreinigungen, die entfernt werden müssen. In industriellen Anwendungen ist die regelmäßige Wartung und regelmäßige Rückspülung des Filters notwendig, um die Akkumulation von abgefangenen Partikeln zu entfernen und die Effizienz des Filters aufrechtzuerhalten.  Zusammenfassend ist der Einsatz von Sandfiltern nach einer Flotationsanlage ein Schritt zur weiteren Verbesserung der Wasserqualität, insbesondere zur Entfernung feiner Schwebstoffe und zur Vorbereitung des Wassers für weitere Aufbereitungsprozesse, dessen direkte Wiederverwendung oder Einleitung.

arrow left icon
arrow right icon
Das Produkt im Einsatz.
Das Produkt im Einsatz.
Das Produkt im Einsatz.
Das Produkt im Einsatz.
Das Produkt im Einsatz.
No items found.
Nachbehandlung

Filterglaskugeln – die Vorteile auf einen Blick

raindrop icon
Hohe Filterwirkung
Glaskugeln in Sandfiltern sorgen durch ihre glatte, einheitliche Struktur für eine effektive Filtration.
raindrop icon
Erhöhte Schmutzaufnahme
Glaskugeln bieten eine glatte Oberfläche und erhöhte Porenvielfalt, die mehr Schmutz aufnehmen.
raindrop icon
Geringer Wartungsaufwand
Quarz-Sand und Granulat neigen zu Verunreinigungen, erfordern teure Chemikalien und intensive Wartung.
raindrop icon
Hohe Wirtschaftlichkeit
Glaskugeln in Sandfiltern minimieren Wartung, reduzieren Chemikalieneinsatz und erhöhen die Filtereffizienz deutlich.
No items found.

Downloads

No items found.
phone icon
IWAT-Support kontaktieren
Mo. - Do.:
8:00 – 17:00
Fr.:
8:00 – 14:00
‍+49 8131 616 78 30
IWAT-Support kontaktieren
file icon
IWAT-Sales Team kontaktieren
Wir melden uns schnellstmöglich zurück.
IWAT-Sales Team kontaktieren
ready, set, Filter

Andere Produkte

IWAT Produkt
Sandabscheider
Zur Abtrennung von Sand und anderen sinkbaren Inhaltsstoffen aus dem Abwasser.
Zeige Details
IWAT Produkt
RO Umkehrosmose
Wasseraufbereitung mit einem Reinigungsgrad von bis zu 99 % – das bedeutet Umkehrosmose.

Zeige Details
IWAT Produkt
Entwässerungscontainer
Die einfache Lösung für stichfesten Schlamm in kurzer Zeit – wirtschaftlich und easy to use.
Zeige Details